• Vorklinik

Beispielfragen aus dem mündlichen Physikum: Physiologie

Abstract

In diesem Kapitel findest du eine wachsende Sammlung allgemeinerer Fragen, die dir im mündlichen Physikum als Einstieg in ein Thema gestellt werden könnten. Mit diesen Fragen kannst du das freie Erzählen besonders gut üben. Der Link hinter den Fragen bringt dich zu den Stellen in den Kapiteln, an denen du nochmal die Details nachlesen kannst. Speziellere Fragen findest du jeweils am Ende der einzelnen Kapitel. Diese Fragen solltest du dir vor allem dann anschauen, wenn du weißt, welche Themen deine Prüfer besonders gerne abfragen.

Neurophysiologie

  • Welches sind die zwei Hauptkomponenten des enterischen Nervensystems und wodurch wird es gesteuert?
  • Welche Strukturen sind an Lernprozessen beteiligt?
  • Warum vergessen wir manche Dinge wieder?
  • Was versteht man unter dem limbischen System und welche Aufgaben hat dieses?
  • Nenne die Funktionen, die Transmitter und die Rezeptoren des Sympathikus und Parasympathikus.
  • Wie ist der sympathische Grenzstrang aufgebaut und welche Funktion hat er?
  • Was sind typische Anzeichen einer vermehrten Sympathikus- bzw. Parasympathikusaktivität?
  • Erkläre das Prinzip der elektrischen und der chemischen Synapse!
  • Nenne Beispiele für Neurotransmitter samt ihrer Wirkungen!
  • Was wird bei einem EEG gemessen?
  • Was sind ereigniskorrelierte Potentiale? Durch welche Technik lassen sie sich im EEG darstellen?
  • Gib einen Überblick über Schlafphasen und -stadien mit den typischen EEG-Rhythmen!
  • Was versteht man unter einer Aphasie und welche beiden bedeutenden Aphasieformen können voneinander unterschieden werden?
  • Welche Funktion hat der Thalamus?
  • Beschreibe die neuromuskuläre Übertragung an der motorischen Endplatte! Welche Medikamente oder Gifte kennst du, die hier eingreifen?
  • Beschreibe den Ablauf der elektromechanischen Kopplung am Skelettmuskel!
  • Beschreibe die Faktoren, die zu einer Steigerung der Muskelkraft führen!

Herz-Kreislauf und Atmung

  • Welche Möglichkeiten hat das Herz sich an veränderte Bedingungen anzupassen? Denke dabei sowohl an kurz- als auch an langfristige Faktoren.
  • Beschreibe den Ablauf der Atmung. Wodurch wird die Inspiration ausgelöst, wodurch die Exspiration?
  • Zeichne und beschreibe das Fluss-Volumen-Diagramm eines Gesunden! Welche Form nimmt das Diagramm bei einer restriktiven bzw. obstruktiven Lungenerkrankung an?
  • Definiere die Begriffe Compliance und Resistance der Lunge! Von welchen Faktoren hängen sie ab?
  • Wie passt sich der Körper an die Höhe an?
  • Durch welche physiologischen Anpassungen sind Sportler bei Belastung leistungsfähiger als Untrainierte?
  • Wie verändert sich die Durchblutung der verschiedenen Organe unter Belastung?
  • Wie verändert sich der Körper mit zunehmendem Alter aus Sicht der Leistungsphysiologie?
  • Was ist die Aufgabe des Herzens und welche Parameter zur Einschätzung der Leistungsfähigkeit kennst du?
  • Beschreibe in eigenen Worten den Ablauf einer Herzaktion.
  • Was steckt hinter dem Begriff Refraktärzeit des Arbeitsmyokards?
  • Beschreibe den generellen Ablauf der Herzerregung!
  • Welche EKG-Ableitungen kennst du?
  • Beschreibe den Ablauf und die beteiligten Strukturen der elektromechanischen Kopplung!
  • Welche drei Arten von Rezeptoren mit Einfluss auf die Kreislaufregulation kennst du? Beschreibe ihre Wirkungsweise.
  • Welchen Effekt hat der Sympathikus auf Herz, Arterien und Venen?
  • Wodurch wird die langfristige Blutdruckregulation größtenteils gesteuert?
  • Wie verändern sich die Kreislaufparameter (Blutdruck, SV, HZV, HF, peripherer Widerstand) bei einem Lagewechsel vom Liegen zum Stehen? Welche Gegenmaßnahmen werden gleichzeitig eingeleitet?
  • Beschreibe das Hoch- und das Niederdrucksystem (Bestandteile, Anteil am Gesamtblutvolumen, Funktion, vorherrschende Drücke)!
  • Was sind Pfortadersysteme? Nenne Beispiele!
  • Welche physikalischen Gesetze zu Stromstärke, Strömung und Widerstand spielen beim Kreislaufsystem eine Rolle?
  • Wie ist die sog. „Endstrombahn“ aufgebaut und welche organtypischen Besonderheiten gibt es?
  • Beschreibe den grundlegenden Mechanismus des Stoffaustauschs in der Endstrombahn!
  • Was versteht man unter Lymphe und was sind die Funktionen des Lymphsystems?

Niere, ableitende Harnwege und Säure-Basen-Haushalt

Blut und Blutzellen, Immunsystem

  • Was sind die Hauptaufgaben des Blutes?
  • Wie lässt sich das Immunsystem unterteilen und wie unterscheiden sich seine beiden Teile?
  • Welche T-Zell-Typen gibt es und welche Funktionen haben sie jeweils?
  • Wie werden Antigene präsentiert und wie erkennt die T-Zelle das präsentierte Antigen?
  • Was passiert, wenn die B-Zelle auf „ihr“ Antigen trifft?
  • Beschreibe den Grundaufbau von Antikörpern. Welche Antikörperklassen kennst du?
  • Wie wird die enorm große Antikörpervielfalt erzeugt?
  • Welche unspezifischen, nicht-zellulären Abwehrmechanismen gibt es?
  • Wie funktionieren Mustererkennungsrezeptoren (Pattern Recognition Receptors, PRRs)?
  • Warum spielt die Leber für das Immunsystem eine so wichtige Rolle?
  • Zu welcher Art Immunsystem gehört das Komplementsystem? Was gibt es für Möglichkeiten für dessen Aktivierung?
  • Welche Zellen machen den Großteil der Leukozyten aus und was sind ihre Funktionen?
  • Wodurch kommt der charakteristische sigmoidale Verlauf der Sauerstoffbindungskurve zustande?
  • Was bezeichnet man als Rechts- bzw. Linksverschiebung der Sauerstoffbindung und wodurch wird dies verursacht?
  • Was beschreiben folgende Begriffe: Sauerstoffpartialdruck, Sauerstoffsättigung und Sauerstoffgehalt des Blutes?
  • In welchen Formen können O2 und CO2 transportiert werden? Welchen Anteil macht dies jeweils an der Gesamtmenge des transportierten Gases aus?

Hormonsystem

  • Nenne Beispiele für humorale Mechanismen, die die gastrointestinale Motilität beeinflussen!
  • Nenne Beispiele für die Wirkung der Schilddrüsenhormone auf verschiedene Körperfunktionen!
  • Beschreibe den Regelkreislauf, durch den die Produktion von Schilddrüsenhormonen reguliert wird!
  • Nenne jeweils ein Beispiel für eine Erkrankung, die eine Über- bzw. Unterfunktion der Schilddrüse verursacht. Was sind typische Symptome?
  • Wie und wo wird Insulin synthetisiert und welche physiologische Funktion erfüllt es?
  • Was unterscheidet die beiden Hauptformen des Diabetes mellitus Typ 1 und Typ 2?
  • Wie und wo wird Glucagon synthetisiert und welche physiologische Funktion erfüllt es?
  • Beschreibe die Wirkung des Aldosterons! Wie macht sich ein Hypo- oder Hyperaldosteronismus bemerkbar?
  • Welche Hormone synthetisieren bzw. sezernieren die Adeno- und Neurohypophyse und welche Hauptwirkungen haben diese Hormone?
  • Beschreibe die Wirkung des Parathormons! Welche Symptome sind bei einem Hyperparathyreoidismus zu erwarten?
  • Erläutere den Regelkreislauf der Sexualhormone.
  • Wie sind Androgene und Östrogene grundsätzlich aufgebaut und wo werden sie jeweils synthetisiert?
  • In welchen Phasen verläuft der Menstruationszyklus und welche Hormone herrschen jeweils vor?

Ernährung und Stoffwechsel

Homöostase

  • Wie kann der Wärmehaushalt eines Organismus reguliert werden und wie erfolgt seine Anpassung an extreme Temperaturbedingungen?
  • Wodurch entsteht Fieber?
  • Beschreibe bitte das Prinzip der Kalorimetrie!
  • Wie und in welcher Form ist das Körperwasser in den Kompartimenten im Organismus verteilt?
  • Durch welche Mechanismen kann der Wasserhaushalt des Körpers reguliert werden?

Sinnesphysiologie

Entstehung neuen Lebens

  • Beschreibe den fetalen Kreislauf und gehe dabei insb. auf die Kurzschlüsse ein!
  • Welche Folgen hat die Einsetzung der Atmung bei der Geburt auf den Kreislauf?
  • Nenne Beispiele für Anpassungen des mütterlichen Organismus während der Schwangerschaft!

Sexualität

  • Erkläre den Unterschied zwischen sexueller Funktionsstörung und Störung der sexuellen Präferenz und nenne Beispiele!
  • Wie ist der typische Ablauf der sexuellen Erregung?