M3-Vorbereitung

Lernplan für die Mündliche Prüfung

Die Vorbereitung auf das mündliche Staatsexamen muss je nach Universität, Prüfer:innen und Wahlfach sehr individuell gestaltet werden.

Wir geben dir einen Lernplan an die Hand, der dir sowohl als Leitfaden dienen kann als auch Raum für deine persönlichen Schwerpunktthemen lässt. Unsere (Fach-)Ärztinnen und Ärzte haben die häufigsten Prüfungsthemen ermittelt und diese in übersichtliche Lernpakete eingeteilt.

Unsere Lernempfehlungen für deinen passgenauen M3-Lernplan

Tipps zur Lernplan-Gestaltung

Lernzeit planen

Da nicht allen die gleiche Vorbereitungszeit zur Verfügung  steht, haben wir im Lernplan bewusst auf feste Lerntage verzichtet. Die meisten Prüfungskandidat:innen planen für ihre konzentrierte Lernphase 3 bis 6 Wochen ein. Diese Zeit kann dir ggf. als Orientierung dienen. Tipp: Nutze unsere Lernplanvorlage für deine Vorbereitung.

Zusammenhänge verstehen

Es geht um das Verständnis der größeren Zusammenhänge und nicht um das Auswendiglernen der kleinsten Details der AMBOSS-Kapitel. Die Prüfenden erwarten keine Detailtiefe, sondern wollen in erster Linie sehen, ob du für den Beginn der Weiterbildungszeit gerüstet bist und z.B. im Notfall kritische Verläufe erkennen kannst.

Wahlfach und Prüfende berücksichtigen

Die Prüfung ist sehr wahlfach- und prüferabhängig. Plane daher ausreichend Zeit für dein drittes und viertes Fach ein und berücksichtige Altprotokolle deiner Prüferenden.

In den Klinik-Modus wechseln

Zum Lernen für die mündliche Prüfung solltest du in deinen AMBOSS-Einstellungen unbedingt in den Klinik-Modus wechseln. Die Inhalte des Arzt-Modus sind zu umfangreich für die mündliche Prüfung.

M3-Prüfungssimulation Innere Medizin

Im simulierten Prüfungsgespräch kannst du mitverfolgen, wie Prof. Reinhard Griebenow – ein Prüfer mit über 20 Jahren Erfahrung – den internistischen Teil einer mündlichen Prüfung abnimmt. Unser Prüfling ist Daniel, der sich gerade mitten in seiner Vorbereitung für das M3-Examen befindet. Wie in der echten Prüfungssituation haben sich die beiden vorab nicht zum Inhalt der Fragen abgestimmt. Anschließend analysieren sie gemeinsam die Prüfung und verraten dir ihre wichtigsten Tipps für die Vorbereitung.

Wir wünschen dir viel Erfolg!