• Klinik

Leberabszess

Abstract

Ein Leberabszess ist eine Eiteransammlung (Abszess) innerhalb der Leber. Leberabszesse entstehen meist sekundär als Folge einer aszendierenden Cholangitis oder infolge hämatogener Streuung von Erregern. Neben Bakterien sind seltener Pilze sowie Amöben als Ursache zu berücksichtigen. Klinisch zeigt sich meist Fieber, allerdings können spezifische Symptome wie rechtsseitige Oberbauchschmerzen fehlen. Die Diagnose gelingt in der Regel sonographisch. Zur Behandlung ist neben der (möglichst Antibiogramm-gerechten) antibiotischen Therapie eine Drainage und ggf. Ausräumung des Abszesses indiziert.

Ätiologie

Symptome/Klinik

  • Häufig unspezifisch!
  • Rechtsseitige Oberbauchschmerzen
  • Fieber
  • Verschlechterung des Allgemeinzustands

Diagnostik

Therapie

Kodierung nach ICD-10-GM Version 2018

  • K75.-: Sonstige entzündliche Leberkrankheiten
    • K75.0: Leberabszess
      • cholangitisch
      • hämatogen
      • lymphogen
      • pylephlebitisch o.n.A.

Quelle: In Anlehnung an die ICD-10-GM Version 2018, DIMDI.