• Klinik

Mitralklappenprolaps (Barlow-Syndrom…)

Abstract

Der Mitralklappenprolaps ist eine Dysfunktion der Mitralklappe, und bedeutet, dass die Mitralsegel in den linken Vorhof vorschlagen. Er ist die häufigste Klappenanomalie der Industrienationen und bleibt bei den meisten Patienten asymptomatisch.

Epidemiologie

  • Häufig bei Frauen mit Bindegewebsschwäche

Wenn nicht anders angegeben, beziehen sich die epidemiologischen Daten auf Deutschland.

Symptome/Klinik

  • Selten (etwa 90% bleiben asymptomatisch)
  • Rhythmusstörungen, Leistungsminderung, Dyspnoe und pektanginöse Beschwerden

Diagnostik

  • Auffälliger Auskultationsbefund (häufig)
    • Hochfrequente meso-systolische Klicks (über der Herzspitze)
    • Systolikum durch Mitralinsuffizienz
  • Nachweis in der Echokardiographie

Therapie

Kodierung nach ICD-10-GM Version 2018

Quelle: In Anlehnung an die ICD-10-GM Version 2018, DIMDI.