Handbuch - Vorbereitung auf das Erste Staatsexamen / Physikum

Abstract - wie lerne ich optimal für mein Examen?

AMBOSS ist das Lernsystem, das dich sicher durch das ganze Studium bringt und dich umfassend auf alle Bereiche des Physikums vorbereitet. Für eine optimale Vorbereitung empfehlen wir dir, den Physikumskreuzplan, also die Fragen der alten Physika, „durchzukreuzen“. Parallel solltest du in den AMBOSS-Kapiteln lesen, um die Themen einmal strukturiert verinnerlicht zu haben.

Wenn du den Lernplan einmal vollständig durcharbeitest, wirst du alle Physikumsfragen der letzten sieben Jahre und jedes physikumsrelevante Kapitel mindestens einmal gelesen haben – die ideale Rundum-Vorbereitung aufs Physikum! Damit du am Anfang einschätzen kannst, wo du stehst, wirst du an den ersten beiden Tagen das komplette Herbst-Examen aus dem Jahr 2010 bearbeiten.

Vielfach wurde der Wunsch geäußert, auch Wiederholungen in den Plan mit einzubauen. Dafür empfiehlt es sich, das Frühlings- und Herbstexamen aus dem Jahr 2011 in der zweiten Lernplanhälfte fächerweise durchzukreuzen. Wir schlagen dir in unserem Lernplan-PDF passende Tage für diese Wiederholungen vor – du wirst die Examina allerdings nicht im Online-Kreuzplan finden, damit du sie variabel auf die Tage legen kannst, an denen es dir am besten passt.

Wir drücken die Daumen und wünschen viel Erfolg und Spaß beim Lernen :‑)

Organbasierte Struktur

Bei der Konzeption der vorklinischen Inhalte haben wir uns für eine organbasierte Struktur der Inhalte entschieden, um ein ganzheitliches Verständnis von Organen und funktionellen Einheiten zu ermöglichen. So wird dir in dem Kapitel eines Organs sowohl die Anatomie und Histologie als auch die Physiologie, Biochemie, Funktion etc. erklärt.

Darüber hinaus gibt es zu sehr allgemeinen Themen auch Grundlagenkapitel. Viele von euch werden im Laufe ihres vorklinischen Studiums fächerbasiert gelernt haben – gerade dann ist das Lernen fürs Physikum eine schöne Möglichkeit, endlich alle Puzzleteile zusammenzufügen. Diese Struktur geht außerdem mit einer geringen Redundanz einher.

Übrigens: Immer mehr Universitäten verändern ihre Curricula ebenfalls hin zur organbasierten Lehre und Integration von Vorklinik und Klinik.

Vernetzung von Vorklinik und Klinik

In AMBOSS sind die Inhalte für das gesamte Medizinstudium enthalten – sowohl für die Vorklinik als auch für die Klinik. Wir haben alle Inhalte so verknüpft, dass du jederzeit auch schon in der Vorklinik Exkurse in die Klinik machen kannst und andersherum. Wenn also in einem vorklinischen Kapitel ein klinischer Bezug hergestellt wird und du mehr darüber erfahren möchtest, kannst du mit einem Klick in das entsprechende Klinik-Kapitel springen.

Erschreck dich also nicht, wenn du während des Lernens fürs Physikum durch die Kapitel surfst und auf unbekannte Klinik-Inhalte stößt – du musst noch nicht alles wissen, was in AMBOSS zu finden ist :‑)

Was bedeutet „IMPPact“, „examensrelevante Bereiche“, „Lern-Radar“ und „Physikum-Fokus“

Diese Funktionen helfen dir, die examensrelevantesten Themen und Schlagworte aus den Kapiteln herauszufiltern. Der IMPPact berechnet aus den Physika der vergangenen Jahre, wie häufig das betreffende Thema durchschnittlich pro Physikum abgefragt wurde. Beispiel: 200% bedeutet, dass zu diesem Thema statistisch gesehen zwei Fragen pro Physikum gestellt wurden. Hieraus ergibt sich die Examens-Relevanz, die auf einer Skala zwischen 0 und 5 Punkten dargestellt wird.

Außerdem gibt es die Funktion "Hervorhebung examensrelevanter Bereiche (Schlüsselwissen)". Hierbei werden innerhalb der jeweiligen Kapitel die Bereiche gelb markiert, die bisher nötig waren, um die einzelnen IMPP-Fragen beantworten zu können. Je intensiver die Gelbfärbung ist, desto häufiger wurde das Schlüsselwissen bereits gefragt.

Mit dem Lern-Radar kannst du dir in jedem Kapitel deine persönlichen Schwachstellen anzeigen lassen. Dabei werden die Fakten aller von dir (zuletzt) falsch gekreuzten Fragen in Rot hervorgehoben – also die Bereiche des Schlüsselwissens, die du zuletzt nicht gewusst hast. Dadurch kannst du noch individueller anhand deiner Stärken und Schwächen lernen.

Enthält der Kreuz- und Lernkartenplan alle Fragen und Lernkarten fürs Physikum?

Fragen

Im Laufe des Physikumskreuzplans (inkl. der hier vorgeschlagenen Wiederholungen) wirst du alle IMPP-Fragen ab Herbst 2010 durchkreuzen. An den ersten beiden Tagen bearbeitest du ein komplettes Probeexamen (Herbst 2010) - so bekommst du einen Eindruck, wo du stehst. Die meisten Fragen bearbeitest du dann in der Lernphase; die Fragen der Examina von Herbst 2016 und Herbst 2017 wirst du erst in den letzten Tagen als Generalprobe kreuzen. Darüber hinaus sind in AMBOSS tausende IMPP-Fragen für die Klinik enthalten, die aber natürlich nicht Teil des Physikumslernplans sind.

Kapitel

Die im Lernplan enthaltenen Kapitel (ca. 180 Stück) decken das komplette physikumsrelevante Wissen und alle geprüften Fächer ab. In AMBOSS gibt es neben den Vorklinik-Kapiteln sehr viele weitere Kapitel – insbesondere die Kapitel zu klinischen Themen. Alle Inhalte sind vernetzt, sodass du mit nur einem Klick auch Klinik-Kapitel erreichen kannst.

Du kannst dich also vollständig mit AMBOSS auf dein Examen vorbereiten: Lernen und Kreuzen in Einem!

Was mache ich, wenn ich weniger oder mehr Zeit habe, als die im Lernplan angesetzten 50 Tage?

In unserem 50-Tage-Lernplan sind 44 Tage zum Lernen sowie 6 Tage zum Wiederholen und für die Generalproben angesetzt. Solltet ihr mehr oder weniger Zeit haben, empfehlen wir den Lernplan ganz pragmatisch an euren Semesterplan anzupassen.

Ein Beispiel: Deine letzte Klausur liegt so, dass du 35 Tage am Stück "intensiv" lernen kannst. Dann solltest du die fehlenden Tage in den Zeitraum vorher einplanen– so könntest du bspw. das Semester über jede Woche den Stoff durcharbeiten, der für 2–3 Tage des Lernplans vorgesehen ist.

Natürlich kannst du den Lernplan auch insgesamt individuell strecken oder kürzen und beispielsweise einen "Kreuztag" auf zwei "reale Tage“ aufsplitten. Hierfür kannst du Sitzungen gemäß dem Examenskreuzplan starten, an einem beliebigen Punkt unterbrechen und über die "Letzten Sitzungen" am nächsten Tag wieder aufnehmen. Wichtig ist uns vor allem, dass die didaktisch sinnvolle Reihenfolge und Strukturierung des Lernplans erhalten bleibt. In welcher Zeit du den Lernplan durcharbeitest, bleibt dabei dir selbst überlassen.

Solltest du deutlich weniger Zeit haben, kannst du dich auch an unserem 30-Tage-Lernplan orientieren, der als PDF zum Download in der Browserversion von AMBOSS zu finden ist.

Brauche ich ein Repetitorium/Kompendium oder reichen die Lernkarten zur Physikumsvorbereitung?

AMBOSS ist darauf ausgelegt, als alleinige Quelle für das bestmögliche Bestehen des Physikums ausreichend zu sein. Die Inhalte der Kapitel basieren auf dem aktuellen Gegenstandskatalog und enthalten alle Fakten der letzten Physika sowie weit darüberhinaus gehendes Wissen. Du benötigst also kein weiteres Kompendium oder Repetitorium.

Kann ich auch offline lernen?

Unsere beiden Apps „AMBOSS Wissen” und „AMBOSS Kreuzen” (für iOS, Android und Kindle Fire) sind auch offline verfügbar. So kannst du auf deinem Smartphone oder Tablet auch unterwegs, in der Bahn und auf fernen Reisen kreuzen und lernen. Weitere Infos und die Links zum Download findest du hier: www.miamed.de/app

Kann ich eigene Ergänzungen machen und teilen?

In den Kapiteln kannst du alles festhalten, was noch zusätzlich relevant für dich ist. So kannst du dir z.B. schon während des Lernens für Klausuren oder in Vorlesungen Notizen machen. Deine persönlichen Ergänzungen bleiben dir in den Kapiteln dauerhaft erhalten, sodass du jederzeit – auch noch in der Klinik – darauf zurückgreifen und dir nach und nach dein individuelles Wissenskompendium schaffen kannst.

Darüber hinaus kannst du deine persönlichen Ergänzungen auch mit Freunden teilen oder die Notizen deiner Kommilitonen lesen – so bist du noch besser mit deiner Lerngruppe vernetzt. Das Teilen von Ergänzungen kannst du in deinem Account einstellen.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen ;‑)

Wie kann ich Physikumsprüfungen aussparen, um sie erst am Ende des Lernplans zu kreuzen?

Wenn du mit dem Kreuzplan für das Physikum arbeitest, sind automatisch die Fragen der Physika Herbst 2016 und Herbst 2017 ausgespart, damit diese als Generalprobe übrig bleiben. Wenn du darüber hinaus Sitzungen erstellen möchtest, kannst du auch für diese Sitzungen gezielt Fragen einzelner Examen ausschließen: Erstelle eine neue Sitzung – egal, ob über die "Individuelle Sitzung" oder bspw. über die "Schnelle Sitzung" – und klicke oben rechts das Rädchen an, um das hierfür entsprechende Menü zu öffnen. Die Fragen der Examen, die du hier auswählst, werden zukünftig in allen Sitzungen ausgeschlossen, die du über die "Individuelle Sitzung", die "Schnelle Sitzung" oder aus Kapiteln aus der Bibliothek heraus erstellst. So kannst du dir ganze Examen beispielsweise als Generalprobe aufheben oder für dich weniger relevante (z.B. "zu alte") Examen ausschließen. (Lediglich bei universitären Dozentensitzungen (wo verfügbar) und im Examenskreuzplan sind die Sitzungen fest vordefiniert und du wirst sie inklusive aller vorgesehenen Examen/Fragen übernehmen.)

Kann ich meinen Account noch weiter benutzen, wenn ich mein Physikum hinter mir habe?

Ja, natürlich! Dein AMBOSS-Account bleibt dauerhaft für dich bestehen. Du kannst deinen Zugang zu AMBOSS auch nach dem 1. oder 2. Examen jederzeit einfach verlängern, sodass dir dein persönlicher Account inklusive aller eigener Ergänzungen, Statistiken etc. erhalten bleibt. So kannst du AMBOSS während deines gesamten Studiums und auch als Assistenzarzt kontinuierlich verwenden.