• Klinik

β2-Sympathomimetika

Abstract

β2-Sympathomimetika werden in der Pulmonologie als Bronchospasmolytikum und in der Geburtshilfe als Tokolytikum eingesetzt. Die Wirkung erfolgt über eine Stimulation des β2-Rezeptors, während die Nebenwirkungen teilweise auch β1-Rezeptor-vermittelt sind. Im Alltag können nach Applikation neben Unruhe und Tremor auch lebensbedrohliche Nebenwirkungen wie ventrikuläre Herzrhythmusstörungen auftreten.

Wirkung

  • Alle β2-Sympathomimetika haben eine selektive Stimulation am β2-Rezeptor gemein!
    • Bronchodilatation
    • Tokolyse
    • Dilatation der Gefäße
    • Hemmung der Histaminfreisetzung
Eigenschaft Wirkstoff Wirkungseintritt Wirkdauer Spezielle Indikation und Applikation
Kurzwirksam
  • Nach ca. 30 s
  • 4–8 h
Langwirksam
  • Nach ca. 30 s
  • ≥12 h
  • Nach ca. 10 min

Nebenwirkung

  • Kardial
  • Zentralnervös/muskulär
    • Unruhe, Schlafstörungen oder Tremor
  • Stoffwechsel und Mineralhaushalt
    • Hyperglykämie
    • Hypokaliämie (Gefahr von lebensgefährlichen Arrhythmien!)
  • Toleranzentwicklung

Es werden die wichtigsten Nebenwirkungen genannt. Kein Anspruch auf Vollständigkeit.

Indikation

Kontraindikation

Es werden die wichtigsten Kontraindikationen genannt. Kein Anspruch auf Vollständigkeit.

Meditricks

In Kooperation mit Meditricks bieten wir dir durchdachte Merkhilfen zum Einprägen relevanter Fakten, dies sind animierte Videos und Erkundungsbilder. Die Inhalte sind vielfach auf AMBOSS abgestimmt oder ergänzend. Viele Meditricks gibt es in Lang- und Kurzfassung, oder mit Basis- und Expertenwissen, Quiz und Kurzwiederholung. Eine Übersicht über alle Inhalte findest du in dem Kapitel Meditricks. Meditricks gibt es in unterschiedlichen Paketen – welche, siehst du im Shop.

Inhaltliches Feedback ggf. bitte an kontakt@meditricks.de.