Fragensession

Fragensession Männergesundheit – Because Men’s Health Matters

Seit dem Jahr 2000 soll jährlich am 03. November der sog. Weltmännertag das Gesundheitsbewusstsein unter Männern stärken (nicht zu verwechseln mit dem Internationalen Männertag am 19. November).

Schaden kann das nicht - so liegt die Lebenserwartung laut statistischem Bundesamt aktuell für in Deutschland geborene männliche Neugeborene nämlich fast 5 Jahre unter der von weiblichen Neugeborenen. Mögliche Gründe dafür sind neben genetischen Dispositionen ein ungesünderer Lebensstil und v.a. in den 1960ern und 1970ern ungünstigere Arbeitsbedingungen. Aber gute Nachrichten für die Männerwelt: der Unterschied gleicht sich langsam aber stetig an!

Unter Fragensession Männergesundheit könnt ihr in 10 Fragen euer Wissen über die männliche Anatomie und Physiologie testen!

Wann beginnt (Mäuse-)Leben?

Laut Embryonenschutzgesetz beginnt das Leben mit der Verschmelzung des Erbguts von Eizelle und Spermium. Nur wann findet diese genau statt?

Forscher aus Heidelberg stellten jetzt mithilfe einer neuen mikroskopischen Methode an Mäuseembryonen fest, dass die väterlichen und mütterlichen Chromosomen entgegen bisheriger Annahmen während der ersten embryonalen Zellteilung noch separat vorliegen und jeweils durch einen eigenen Spindelapparat aufgetrennt werden. Erst nach Abschluss der ersten Teilung verschmilzt das Erbgut – also ein paar Stunden später als gedacht.

Warum das interessant ist? Einerseits könnte dies der Grund für die hohe Fehlerrate bei der ersten Zellteilung und somit ein Ansatzpunkt für die Reproduktionsmedizin sein. Andererseits könnte eine Gesetzesänderung zugunsten eines früheren Lebensbeginns folgen, um den Schutz von Embryonen vor missbräuchlicher Verwendung weiterhin zu garantieren.

Ob die Ergebnisse überhaupt auf den Menschen übertragen werden können, bleibt noch zu untersuchen. In der Zwischenzeit kannst du deine Kenntnisse zu den Grundlagen der Entstehung des Lebens in einer kurzen Fragensession testen.

Grundlagen der Embryologie (in AMBOSS)

Von der Befruchtung zur Implantation (in AMBOSS)

Die Welt der Nebenniere

Die Nebennieren spielen eine wichtige Rolle im Hormonhaushalt, z.B. bei der Antwort des Körpers auf Stress, in der Aufrechterhaltung des Gefäßtonus oder im Metabolismus der Kohlenhydrate, Proteine und Lipide.

Obwohl man anatomisch von einer einzigen Drüse spricht, handelt es sich bei Nebennierenrinde und Nebennierenmark gemäß ihrer unterschiedlichen embryonalen Herkunft eigentlich um zwei verschiedene funktionelle Einheiten.

Wie gut kennst du dich aus mit den lebenswichtigen Funktionen der Nebenniere? Wir haben eine kurze Fragensession zusammengestellt, in der du dein Wissen prüfen kannst. Viel Spaß!

Nebenniere (in AMBOSS)

Alkohol? Kenn deine Leber!

Zugegeben, alkoholische Getränke gehören für viele zum lauen Sommerabend und WM-Spiel dazu wie Eis am Stiel und Torjubel.

Kritisch wird es allerdings, wenn es ohne nicht mehr geht und das ist gar nicht mal so selten der Fall: Ein Blick in die Liste des statistischen Bundesamts verrät, dass alkoholbedingte psychische Störungen die häufigsten Diagnosen bei männlichen Krankenhauspatienten darstellen.

Im Prinzip kann Alkohol jedes Organsystem schädigen, besonders häufig ist allerdings neben der Psyche die Leber betroffen, da der Abbau des Alkohols überwiegend durch dieses wichtige Stoffwechselorgan geleistet wird.

Wie steht es um dein Wissen zu Anatomie und Funktion der Leber? Teste dich jetzt mit der Fragensession Leber (die letzten zwei Examina haben wir natürlich wieder ausgespart, um den Physikumslernplan nicht durcheinander zu bringen)!

Fragensession Frauengesundheit – Because Women’s Health Matters

Vielleicht wundert auch ihr euch manchmal darüber, wie unglaublich viele und teils doch sehr seltsame Aktionstage existieren. Ob tatsächlich schon mal jemand den “Trag-zwei-verschiedenfarbige-Schuhe-Tag” oder den “Sprich-wie-ein-Pirat-Tag” gefeiert hat?

Die meisten Aktionstage haben jedoch einen ernsteren Hintergrund und wollen z.B. an bedeutsame historische Ereignisse erinnern oder auf spezielle Themen aufmerksam machen: so auch der heutige “Internationale Aktionstag für Frauengesundheit”, zu dessen Ehren wir euch ein kleines Fragenpaket zusammengestellt haben.

Unter Fragensession Frauengesundheit könnt ihr in 21 Fragen euer Wissen über die weibliche Anatomie und Physiologie testen (übrigens: Die letzten zwei Examina haben wir ausgespart, damit der Physikumslernplan nicht durcheinander gebracht wird)!