Warum muss ich das lernen? Herzmechanik

Vorlast, Nachlast, Ruhedehnungskurve, Kurve der Unterstützungsmaxima… Das Arbeitsdiagramm des Herzens kann zunächst eine Herausforderung sein. Aber es lohnt sich, etwas mehr Zeit in das Thema Herzmechanik zu investieren und so den Grundstein für das Verständnis der Herzinsuffizienz zu legen.

Eine Herzinsuffizienz liegt vor, wenn das Herz nicht in der Lage ist, das benötigte Herzzeitvolumen aufrechtzuerhalten. Man unterscheidet grob zwischen systolischer Herzinsuffizienz mit verminderter Ejektionsfraktion und diastolischer Herzinsuffizienz mit gestörter Ventrikelrelaxation. Häufige Ursachen einer systolischen Dysfunktion sind eine verminderte Kontraktionskraft des Myokards (z.B. nach Herzinfarkt), eine erhöhte Vorlast (Volumenbelastung, z.B. bei Klappeninsuffizienz) oder eine erhöhte Nachlast (Druckbelastung, z.B. bei arterieller Hypertonie). Insgesamt sind in Deutschland ca. 10% der >60-Jährigen von einer Herzinsuffizienz betroffen!

Mehr Informationen zur Herzmechanik findest du hier.

Du hast Lust, schon mal einen Blick in die Klinik zu wagen? Hier findest du das Kapitel zur Herzinsuffizienz.