Aufklärung und Aufrichtigkeit statt Verlegenheitsdiagnosen

Obwohl die Prognose der Lyme-Borreliose mit der richtigen antibiotischen Therapie gut und ein chronischer Verlauf sehr selten ist, hält sich die “chronische Borreliose” als Diagnose hartnäckig – insbesondere als Erklärung für unspezifische oder subjektive Symptome wie Abgeschlagenheit oder Konzentrationsschwäche.

Folgende Infos und Empfehlungen helfen dabei, Überdiagnostik und -therapie zu vermeiden:

Post-Borreliose-Syndrom

Differentialdiagnose: Vermeintliche chronische Neuroborreliose