Startschuss für die Gestaltung der digitalen Gesundheitsversorgung

Bisher sind Ärzte, die eine Beratung per Internet und Telefon durchführen, in Deutschland noch eine Seltenheit. Das könnte sich bald ändern: Auf dem Ärztetag wurde gerade die Aufhebung des sog. Fernbehandlungsverbots beschlossen, welches Telemedizin bisher auf Folgebehandlungen begeschränkt hatte.

Die Änderung ermöglicht Ärzten nun die Mitbestimmung und Gestaltung des digitalen Wandels der Gesundheitsversorgung, wie er schon seit langem im Gange ist. Telemedizinische Behandlungsformen könnten dabei insb. in medizinisch unterversorgten ländlichen Gegenden eingesetzt werden. Stimmen vom deutschen Ärztetag finden sich hier: Zum Bericht des Deutschen Ärzteblatts