Plötzlich verwirrt: Das Delir im klinischen Alltag

Während sich viele Kliniken noch schwer tun, wirksame Präventionsstrategien zu etablieren, sprechen die Zahlen Bände: Das Delir trifft im Durchschnitt jeden dritten älteren Krankenhauspatienten. Oft bleibt dann eine medikamentöse Therapie unumgänglich. Aber wie war das noch gleich mit den Benzodiazepinen? Was ist bei der Delir-Behandlung von Parkinson-Patienten zu berücksichtigen? Und welche Medikamente sind bei vorbestehender Demenz zu bevorzugen? Klare Therapievorschläge inkl. Dosierungen finden sich hier:

Medikamentöse Therapieoptionen des Delirs

Delir auf Intensivstation