Danke für den Fisch? Omega-3-Fettsäuren und kardiovaskuläre Ereignisse

Eine fischreiche Ernährung soll potentiell vor kardiovaskulären Erkrankungen schützen. Dieser Effekt wird auf die in Fisch reichlich enthaltenen langkettigen, mehrfach ungesättigten Fettsäuren (insb. Omega-3-Fettsäuren) zurückgeführt. Eine neue Metaanalyse aller randomisierten Studien durch die Omega-3 Treatment Trialists’ Collaboration konnte dies jedoch nicht belegen. So hatte bei den insg. 77.917 Studienteilnehmern die regelmäßige Gabe von Omega-3-Fettsäuren keine signifikanten Effekte auf das Auftreten von Myokardinfarkten, Schlaganfällen oder anderen kardiovaskulären Ereignissen.

Übersichtliche Zusammenfassungen dieser und weiterer aktueller wissenschaftlicher Studien kannst du dir einfach über das Studientelegramm von HOMe Academy und AMBOSS abonnieren.

Anmeldung zum kostenfreien Newsletter: Studientelegramm (Internistische Studien und Publikationen)

Aktuelles Studientelegramm im AMBOSS-Archiv